Für die Jugend gibt es mit Ausnahme der hervorragenden Sportvielfalt sehr wenige Freizeitmöglichkeiten in Sprockhövel. Deshalb habe ich mich als Beigeordneter erfolgreich für den Bau einer Skateranlage in Sprockhövel eingesetzt. Das Projekt befindet sich gerade in der Umsetzung – und ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir Sprockhövel für junge Menschen noch attraktiver machen können.

Als Vater von zwei 13-jährigen Jungs weiß ich genau was Kinder und junge Erwachsene brauchen. Deshalb wollen wir gemeinsam in Sprockhövel noch mehr Projekte für unsere Jugend umsetzten. Zum Beispiel durch die Schaffung neuer, attraktiver Plätze, Treffpunkte und Szeneflächen für junge Menschen. Das könnten Projekte sein wie Dirt-Bike-Strecken, ein Kletterwald, Parkanlagen oder auch ein Beach Club im Freibad. Einen solchen neuen Treffpunkt für Jugendliche haben wir bereits für den Neubau der Sporthalle- und Begegnungsstätte Haßlinghausen eingeplant, der voraussichtlich 2022 ansteht.

Mir ist wichtig, dass alle Planungen im Dialog mit den jungen Menschen laufen. Damit haben wir sehr gute Erfahrungen bei der Skateranlage in Haßlinghausen gemacht. Die Jugendlichen wurden aktiv einbezogen. Diesen Kurs werde ich ganz klar fortsetzen.

<< Zurück zu den Themen <<