Für die Menschen in Sprockhövel brauchen wir in jeder Lebenslage eine funktionierende Infrastruktur und gute Lebensbedingungen. Dazu gehört der Freizeit- und Erholungswert genauso wie eine gute Nahversorgung, sichere Arbeitsplätze, medizinische Versorgung und Kultur.

Unsere Haupteinkaufsstraßen, die Mittelstraße in Haßlinghausen und die Hauptstraße in Niedersprockhövel, sind die beiden Herzen unserer Nahversorgung. Ich werde als Bürgermeister meine gesamte Kraft darauf verwenden, diese Standorte zu stärken und proaktiv zu unterstützen.

Eine starke Wirtschaft ist Garant für den Wohlstand der gesamten Stadt. Die Gewerbesteuereinnahme ist mit rund 14 Millionen Euro im Jahr eine der wichtigsten Einnahmequellen der Stadt. Aus ihr wird die soziale Infrastruktur unserer Stadt finanziert. Als Kämmerer weiß ich sehr genau, wie bedeutend dieser Faktor für Sprockhövels Zukunft ist. Deshalb kämpfe ich für eine starke Wirtschaft, gute Arbeitsplätze sowie Arbeitsbedingungen und unterstütze die Unternehmen vor Ort.

Als verantwortlicher Wirtschaftsförderer habe ich während meiner Arbeit im Rathaus viele der Menschen kennenlernen dürfen, die diese Unternehmen in Sprockhövel führen. Das sind Unternehmer, für die der Mensch in den Betrieben noch im Vordergrund steht. In Sprockhövel gibt es sie! Diese Unternehmer verdienen unseren Respekt und können meine volle Unterstützung erwarten.

Auch Freizeit- und Erholungswert sowie Kultur sind wichtige Faktoren. Es gibt hier viele gute Ideen, um die vorhandenen Angebote sinnvoll zu ergänzen. Mit mir als Bürgermeister finden diese Projekte einen Befürworter und Motor und die bei diesen Projekten Engagierten einen verlässlichen Partner.

<< Zurück zu den Themen <<