Auf Veranlassung des Städtischen Beigeordneten Volker Hoven wurde jetzt das Volleyballfeld im Freibad Sprockhövel durch den Bauhof erneuert.

Das Spielfeld war wegen des alten Sandes weitestgehend unbrauchbar geworden.

„Um schnell und unbürokratisch eine Lösung zu finden, haben unsere Bauhofmitarbeiter die Aufgabe jetzt erledigt und den Sand mit dem Minibagger ausgetauscht. Der Bauhofleiter Peter Will hat das schnell und professionell umgesetzt. Die Pflege und Erhaltung wird jetzt der Freibadförderverein übernehmen“, sagt Hoven.

Das Volleyballfeld und das Beach Flair sind ein wichtiger Faktor für die Aufenthaltsqualität und ergänzen das Angebot im Freibad sinnvoll. Die Stadt hofft, dass die Anlage jetzt wieder gut angenommen wird.

In einem gemeinsamen Ortstermin wurde das Ergebnis der Arbeit heute zusammen mit der ZGS und dem Bauhof begutachtet – wir sind sehr froh, dass das Volleyballfeld jetzt wieder nutzbar ist, sagt der ZGS-Leiter Ralph Holtze und bedankt sich bei Bauhofleiter Peter Will und seinem Mitarbeiter Max Heiermann, der die Aufgabe vor Ort umgesetzt hatte.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Sprockhövel